To-do-Liste für Weihnachten 2020

Wie gut sind Sie auf die geschäftige Weihnachtssaison vorbereitet – auf einer Skala von eins bis zehn?

Ganz gleich, ob die Antwort neun oder fünf lautet, die Weihnachtssaison ist immer eine der hektischsten Zeiten, sowohl für Unternehmer als auch für alle anderen Menschen. Doch dieses Jahr wird Weihnachten ganz anders und daher sind traditionelle Marketing-Strategien womöglich nicht zeitgerecht.

Eine Konstante gibt es dennoch: Die Menschen möchten selbst in fordernden Zeiten feiern und Geschenke austauschen. Wenn Sie also Ihre Marketing-Strategie anpassen, können Sie von der Kauffreude in der Weihnachtssaison profitieren.

Damit Ihnen das bestmöglich gelingt, haben wir eine To-do-Liste mit weihnachtlichen Marketing-Tipps für jeden Monat ab Oktober erstellt. Darin erfahren Sie unter anderem auch, wie Sie die Kundenbeziehungen richtig pflegen.

Marketing-Tipps für Oktober

Der Oktober bringt kühleres Wetter und Kürbisstände und läutet obendrein die Vorbereitungszeit für die Weihnachtssaison ein.

  • Schmieden Sie einen detaillierten Plan für die Weihnachtssaison. Fangen Sie frühzeitig an zu planen und vermeiden Sie unnötigen Stress. So können Sie sorgenfrei festliche Stimmung aufkommen lassen und die Weihnachtszeit auch genießen.
  • Legen Sie ein Marketingbudget für das Weihnachtsgeschäft fest. Bleiben Sie dabei realistisch und halten Sie sich daran.
  • Holen Sie sich Inspiration. Sehen Sie sich beispielsweise auf Pinterest an, wie andere Unternehmen Weihnachtsstimmung verbreiten. Werfen Sie auch einen Blick auf die Facebook-Werbeanzeigen und die Instagram-Beiträge der Konkurrenz oder durchstöbern Sie Online-Diskussionsforen, um neue Ideen zu sammeln.
  • Analysieren Sie den Markt. Wonach suchen Ihre Kunden in dieser Weihnachtssaison? Wie können Sie ihnen bieten, wonach sie suchen?
  • Stocken Sie das Inventar auf. Der Weihnachtsandrang kommt bestimmt schneller als erwartet. Bestellen Sie rechtzeitig Nachschub und in der Reihenfolge, in der Sie ihn brauchen.
  • Bestellen Sie Ihre Marketingmaterialien. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, Marketingmaterialien für Ihre Sale-Aktionen zu bestellen. Von Werbebannern über Postkarten, Flyer und Poster bis hin zu Hartschaumplatten, am besten bestellen Sie jetzt schon alle Materialien, die Sie für die Weihnachtssaison benötigen.
  • Haben Sie sich schon Gedanken über die Geschenkverpackung gemacht? Sie wollen Bestellungen und Einkäufe in Ihrem Geschäft bestimmt saisongerecht verpacken. Wir empfehlen Ihnen Aufkleber, individuell gestaltete Klebebänder und weihnachtliches Seidenpapier für feine Gegenstände.
  • Planen Sie Ihre Angebote für Black Friday und Cyber Monday. Welche Produkte möchten Sie hervorheben? Von wann bis wann sollen die jeweiligen Angebotszeiträume laufen? Wie werden Sie die Angebote bewerben? Verfassen Sie jetzt schon die Werbe-E-Mails, um sie später schnell zu versenden.

VISTAPRINT-TIPP

Es gibt kaum andere Tage im Jahr, an denen so viele Angebote gemacht werden. Doch Sie müssen nicht unbedingt bis Ende November warten, um ihre Strategie umzusetzen. Wieso wecken Sie das Interesse potenzieller Kunden nicht mit Tagesangeboten oder besonderen Deals für Abonnenten?

Marketing-Tipps für November

Gleich zwei der wichtigsten Tage im Geschäftskalender jedes Unternehmens liegen im November: Black Friday und Cyber Monday. Damit die Zeit bis Ende November schneller vergeht, sollten sie aktiven Kunden bereits Anfang des Monats attraktive Angebote machen und so die Vorfreude steigern. Bei den ganzen Vorbereitungen dürfen Sie nicht vergessen, auch Ihren (E-Commerce-)Store zu dekorieren und bevorstehende Angebote auszuweisen.

  • Schmücken Sie die Schaufenster. Wenn Sie ein Ladengeschäft betreiben, können Sie mit festlichen Aushängen, Werbebannern und Aufklebern für festliche Stimmung sorgen. Für ein durch und durch weihnachtliches Ambiente fehlen nur noch die richtige Musik und einige Duftkerzen (z. B. mit Zimt- oder Immergrünaroma). Eine gute Idee sind auch virtuelle Events oder Events für eine begrenzte Zahl an Personen sowie individuelle Shopping-Termine.
  • Bringen Sie Festtagsstimmung auf Ihre Website. Wenn Sie eine Website haben, sollten Sie sie auch mit weihnachtlichen Details im Stil Ihrer Marke gestalten, wie mit einem Startseitenbanner mit Weihnachtskugeln. Und vielleicht lohnt es sich, eine Seite mit von Ihnen empfohlenen Weihnachtsgeschenken einzurichten.

VISTAPRINT-TIPP

Gibt es dieses Jahr Neuheiten? Mit einem Newsletter, einer Postkarte oder einem Beitrag in Social Media können Sie Ihre Kunden rechtzeitig über den neuen Geschenkeshop auf Ihrer Website oder die Masken mit Weihnachtsmotiv informieren.

  • Bestellen Sie Danksagungen sowie kleine Geschenke wie Fototassen, Fotokalender oder Werbegeschenke mit Ihrem Logo. Die Weihnachtszeit ist der perfekte Moment, sich bei Kunden und Angestellten zu bedanken und gute Beziehungen für das nächste Jahr aufzubauen.
  • Bestellen Sie Ihre Weihnachtskarten rechtzeitig. Vergewissern Sie sich, dass Sie genügend Exemplare für Kunden sowie Angestellte haben. Es kann leicht passieren, dass man zu wenig bestellt. Gehen Sie also auf Nummer sicher und bestellen Sie lieber zu viel als zu wenig.

VISTAPRINT-TIPP

Haben Sie noch Weihnachtskarten übrig? Legen Sie sie bei Bestellungen oder Einkäufen im Geschäft als kleine Aufmerksamkeit bei.

  • Geben Sie den Startschuss für den Black Friday Sale. In den USA ist dieser Tag gerade für Offline-Händler besonders wichtig, um den Umsatz zu fördern. Aber auch in Europa wird der Black Friday immer beliebter. Mit gut kommunizierten Angeboten und Rabatten kann man zu dieser Zeit sein Geschäft immens ankurbeln. Um die Mindestabstandsregeln einzuhalten, könnten Sie dieses Jahr beispielsweise Termine vergeben oder spezifische Zeitblöcke festlegen.
  • Organisieren Sie einen Tag der offenen Tür. Sprechen Sie sich mit anderen Unternehmern aus der näheren Umgebung ab und laden Sie Kunden an einem Samstag ein, Ihr Geschäft zu entdecken.
  • Geben Sie den Startschuss für den Cyber Monday Sale. Der Montag nach dem US-Feiertag Thanksgiving ist mittlerweile auch hier in Europa einer der wichtigsten Shopping-Tage in der Vorweihnachtszeit. Nutzen Sie diese Gelegenheit und bieten Sie Abonnenten des Newsletters oder Ihrer Seite in Social Media besondere Deals.
  • Werben Sie mit Postern und Bannern.Verkünden Sie bevorstehende Aktionen im großen Stil, um das Interesse von bestehenden und potenziellen Kunden zu wecken.

Marketing-Tipps für Dezember

In diesem Monat beruhigt sich das Geschäft wieder, sodass Sie Zeit haben, sich bei Ihren Kunden zu bedanken, den Erfolg zu messen und Zukunftspläne zu schmieden.

  • Erfassen und analysieren Sie die Einnahmen vom Black Friday und Cyber Monday. Notieren Sie, was gut geklappt hat und was nicht, und nutzen Sie die Erkenntnisse, um ihre Strategie für das nächste Jahr zu optimieren.
  • Lassen sich Trends erkennen? Wie sahen die Kaufgewohnheiten Ihrer Kunden aus? Kamen sie eher vormittags oder nachmittags in Ihr Geschäft? Anhand Informationen wie dieser können Sie in der nächsten Weihnachtssaison den Personalbestand besser planen.

VISTAPRINT-TIPP

Bedanken Sie sich bei Ihren Kunden und Mitarbeitern mit handschriftlichen Karten oder Werbegeschenken mit dem Firmenlogo.

  • Überlegen Sie sich, ob es Zeit für ein Rebranding ist. Sie wissen schon: Neues Jahr, neues Image. Der Jahreswechsel ist der beste Augenblick, um die visuelle Identität Ihres Unternehmens aufzufrischen, sei es das Logo oder die Website.
  • Identifizieren Sie Bereiche mit Verbesserungspotenzial. Gab es Artikel, die in großen Mengen eingekauft wurden und sich im Nachhinein als Ladenhüter erwiesen haben? Und waren andere Artikel, wie Taschen mit dem Firmenlogo, schneller ausverkauft als gedacht? Merken Sie sich das am besten für nächstes Jahr.
  • Bereiten Sie sich auf einen frischen Start im Januar vor. Starten Sie gut vorbereitet ins neue Jahr, indem Sie die Bestandsplanung abschließen und einen Kalender anlegen, in dem Sie die Urlaubstage Ihrer Mitarbeiter sowie wichtige Termine eintragen. Ein erfolgreiches Weihnachtsgeschäft ist die perfekte Ausgangsbasis für ein neues Jahr voller geschäftlicher Erfolge.

Ganz gleich, ob Sie sich bei Ihren Kunden bedanken, Maßnahmen ergreifen, um mehr Ladenbesuche zu erzielen, oder neue Marketing-Taktiken ausprobieren, merken Sie sich die Ergebnisse für nächstes Jahr, um eventuell Verbesserungen vorzunehmen. Auch wenn das nächste Jahr im Moment schwer vorhersehbar ist.

Ähnliche Artikel

Weihnachtsmarketing 2020: Wieso probieren Sie nicht etwas Neues?

Mit ein paar Tipps holen Sie das Meiste aus Ihrer Marketing-Strategie.

Mehr erfahren

40 Möglichkeiten für ein Dankeschön

Ein simples Dankeschön an Mitarbeiter und Kunden stärkt das Vertrauen. Sehen Sie sich heute noch unsere praktischen Tipps an.

Mehr erfahren

Jetzt bestellen